Überlegungen für Event-Profis bei der Wahl der Technologie

Veranstaltung Technologie

Event-Profis stehen vor der Herausforderung, zuverlässige und erfolgreiche Werkzeuge der Veranstaltungstechnik zu beschaffen und einzusetzen, während sie gleichzeitig mit ständig wechselnden Anforderungen und Budgets arbeiten. Die Organisatoren von Veranstaltungen stehen unter Druck, Technologien zur Verfügung zu stellen, die es den Teilnehmern ermöglichen, beeindruckt zu sein und sie problemlos zu nutzen. Was sind also die vier Hauptüberlegungen, die Sie bei der Suche nach Ihrer nächsten Veranstaltungstechniklösung beachten sollten?

Wi-Fi

Am Tag kommt es auf die Konnektivität und Zugänglichkeit an, ob die Veranstaltungstechnik fliegt oder nicht. Hier müssen Sie die Wahl des Veranstaltungsortes in Betracht ziehen und die WLAN- oder Netzwerkfähigkeit und -kapazität bewerten. Einige Veranstaltungsorte machen eine zuverlässige Wi-Fi-Konnektivität zu einer Priorität, aber wenn Ihre Veranstaltungstechnik vollständig auf Wi-Fi angewiesen ist, dann müssen Sie dies bei der Wahl Ihres Veranstaltungsortes berücksichtigen. Fragen Sie die vorgeschlagenen Veranstaltungsorte, ob sie die Größe Ihres Publikums bei der Verbindung mit ihrer aktuellen Wi-Fi-Infrastruktur berücksichtigen können oder ob sie zusätzliche Ressourcen benötigen, um ihre Bandbreite und Konnektivitätsgeschwindigkeit zu erhöhen. Stellen Sie sicher, dass der Veranstaltungsort Wi-Fi Ihre Gesamtzahl der Teilnehmer als gleichzeitig aktive Verbindungen unterstützen kann, so dass Sie sicher sein können, dass die Konnektivität kein Problem darstellt, wenn alle Teilnehmer gleichzeitig verbunden sind.

Bonus-Tipp: Wenn Wi-Fi eine Priorität für Ihre Veranstaltung ist, stellen Sie sicher, dass Sie dies frühzeitig mit Ihrem Veranstaltungsort / IT-Team kommunizieren und klare Verbindungsanweisungen für Ihre Teilnehmer erstellen und veröffentlichen, um vor und während der Veranstaltung auf den Veranstaltungsort Wi-Fi zuzugreifen und das beste Erlebnis zu bieten.

Annahme

Eine der Fragen, die sich alle Event-Profis beim Einsatz von Veranstaltungstechnik stellen, ist, wie bringe ich meine Delegierten dazu, sich mit dieser Technologie zu beschäftigen? Stellen Sie sicher, dass Sie die vollen Möglichkeiten (oder Einschränkungen) der Technologie verstehen und besprechen Sie die Akzeptanzstrategien mit Ihrem Technologieanbieter. Der Technologieanbieter sollte in der Lage sein, fachkundige Ratschläge zu geben, wie er Anweisungen für den Anschluss oder Zugriff auf die Technologie am besten kommunizieren kann, einschließlich der Möglichkeit, Ihre Teilnehmer aufgrund ihrer Erfahrung zur Teilnahme zu ermutigen. Es versteht sich von selbst, dass die von Ihnen gewählte Veranstaltungstechnik für Veranstalter einfach einzurichten und zu bedienen sein sollte und für Veranstaltungsteilnehmer einfach zu bedienen.

Bonus-Tipp: Es ist wichtig, sicherzustellen, dass alle mit der Technologie vertraut sind, so dass ein Testlauf für Organisatoren und eine Eisbrecherfrage für die Teilnehmer einfache und effektive Wege sind, dies zu tun.

Eignung

Sie eine Liste von Funktionen und Vorteilen, die Sie von der Technologie erwarten. So wird sichergestellt, dass Sie bei der Suche nach Ihrer Veranstaltungstechniklösung fokussiert sind und nicht von den Zielen und dem Zweck der Technik abgelenkt werden. Damit die Veranstaltungstechnik wirklich effektiv ist, müssen die Organisatoren eine Lösung wählen, die ihnen hilft, die geplanten Ergebnisse der Veranstaltung zu erreichen.

Bonus-Tipp: Stellen Sie sicher, dass es eine spezielle Person gibt, die für die Verwaltung der Technologie für die Veranstaltung verantwortlich ist. Selbst wenn die Technologie einfach zu bedienen ist, ist es gut, eine Person zu haben, die für die Technologie verantwortlich ist, damit sie die begehrte Person und der Champion des Tools sein kann. Diese Person kann ein Mitarbeiter oder ein Veranstaltungsunternehmen sein, das die Technologie für Sie verwalten und bereitstellen kann.

Kosten

In den meisten Fällen haben Event Professionals ein strenges Budget für ihre Veranstaltung und suchen nach Technologien, die einen wettbewerbsfähigen Preis oder ein gutes Angebot bieten. Denken Sie darüber nach, was Sie von Ihrer Veranstaltung erwarten, richten Sie Ihre Technologie auf Ihre Ziele aus und entwickeln Sie darauf aufbauend Forschungstechnologien. Sobald Sie wissen, was Sie suchen, können Sie dann die Technologie-Tools vergleichen, die Ihren Kriterien und Ihrem Budget entsprechen.

Fazit

Es gibt unzählige Veranstaltungstechnik zur Auswahl, so dass es schwierig sein kann, sofort zu wissen, welches die richtige für Ihre Veranstaltung ist. Nicht jede Veranstaltungstechnik ist gleichwertig und es ist nicht immer ratsam, eine Lösung zu wählen, die zu viele Funktionen hat, die die Dinge komplizieren und Sie mehr kosten könnten. Indem wir unseren Schritten folgen, hoffen wir, dass es Ihnen hilft, Ihre Optionen einzugrenzen und Ihnen hilft, die für Ihre Bedürfnisse am besten geeignete Option auszuwählen.

Wie sich Smartphones auf die Musikindustrie und Veranstaltungstechnik auswirken, können Sie in diesem Beitrag lesen.

Was ist der wahre Einfluss der Smartphone-Technologie auf Ihr Musikereignis?

Veranstaltung Smartphone

Wie jeder, der in den letzten Jahren an einer Live-Musikveranstaltung teilgenommen hat, bezeugen wird, wurde der Anblick von schwankenden Feuerzeugen schnell durch den Anblick von leuchtenden Smartphones ersetzt.

Als Event-Organisator ist es Ihre Aufgabe, den Gästen zu ermöglichen, ihre Zeit in Ihrem Raum zu genießen. Ob das nun bedeutet, dass sie an ihr Telefon geklebt sind oder nicht. Aber ab wann hört diese Technologie auf, eine Ablenkung zu sein und beeinflusst den Erfolg Ihrer Veranstaltung?

In diesem Artikel werden wir uns einige der Einbrüche des Smartphones in eine Live-Musikumgebung ansehen. Und wie sie eine Bedrohung – oder sogar einen Vorteil – darstellen könnten! – zu deinem nächsten Konzert.

Fotos und Videoaufnahmen

Ob es sich um das Fotografieren, das Versenden von Tweets oder das Aufnehmen von Snapchat- und Instagram-Geschichten handelt; kein Event wird heutzutage wirklich erlebt, bis es online hochgeladen wird. Und wenn es um Live-Musikkonzerte geht, kann dies sogar bedeuten, dass die gesamte Veranstaltung aufgezeichnet wird.

Der Nachteil dieser übereifrigen Aufnahme liegt auf Kosten der anderen Zuschauer und des Interpreten. Hinter jemandem stecken zu bleiben, der den Blick auf die Bühne versperrt, ist für einen anderen Zuschauer frustrierend. Während der Darsteller sowohl abgelenkt als auch entmutigt sein wird, wenn es um eine Menge von Menschen geht, die mehr darum bemüht sind, gutes Filmmaterial zu bekommen als ihre Show zu genießen.

Wenn Sie nicht bereit sind, an Ihrem Veranstaltungsort eine „Keine Fotografie“-Regel durchzusetzen, müssen Sie mit der Fotografie und der Videoaufzeichnung arbeiten, nicht gegen sie. Fordern Sie von Ihrem Publikum, dass jedes Filmmaterial der Veranstaltung ein bestimmtes Tag verwendet. So können Sie auch nach der Show einen Teil ihres Filmmaterials teilen und sogar für Marketingzwecke verwenden.

Für intimere Shows sind jedoch Smartphone-Fotos oder Videoaufnahmen störend. Erwägen Sie, eine Regel ohne Fotografie für kleine Live-Events einzuführen. Aber beachten Sie, dass Sie viele Inhalte hochladen werden, die sie teilen können – stellen Sie einfach sicher, dass Sie bei der Werbung für Ihre Social Media-Handles klar sind. Auf diese Weise können Ihre Zuschauer Ihre offiziellen Videoinhalte ausfindig machen und teilen.

*TIPP: Wenn Sie sich entscheiden, diesen Weg zu gehen, stellen Sie sicher, dass Sie schnell großartiges, hochwertiges Filmmaterial auf Ihre Instagram- oder Facebook-Seiten hochladen, das die Fans sofort nach der Veranstaltung teilen können. Wie Sie das erreichen können, erfahren Sie hier.

Teilen auf Social Media

Gibt es etwas Frustrierenderes, als Tickets für ein Musikereignis zu kaufen, nur um es von jemandem ruinieren zu lassen, der die Überraschungen aus der Show verdirbt? Während es eine unausgesprochene Regel gegen „Spoiler-Alarme“ für TV-Shows online zu geben scheint, scheint dasselbe nicht für Live-Konzerte zu gelten.

Sie können sicher sein, dass dieser verärgerte Gast nicht nur die Person, die das Material hochlädt, einschalten wird. Sondern auch Sie, den Organisator des Events, beschuldigen wird. Sie werden als „kostenloses Verschenken der Erfahrung“ wahrgenommen. Es ist daher äußerst wichtig, dass Sie Ihre Social Media-Seiten – einschließlich YouTube – in den Tagen rund um die Veranstaltung oder die Tour genau beobachten.

Während großartige Fotos und kurze Videos zu Ihren Gunsten funktionieren können, um Hype und Vorfreude zu erzeugen, können längere Aufnahmen tatsächlich unter eine ernstere rechtliche Situation fallen.

Concert Blogger beachtet die folgenden gesetzlichen Einschränkungen, die die Aufnahme und den Vertrieb eines Konzerts betreffen:

  • (1) das Urheberrecht an der Musikkomposition, in der Regel unter der Kontrolle des Verlages;
  • (2) das Urheberrecht an den Texten, das in der Regel ebenfalls vom Herausgeber kontrolliert wird;
  • (3) das Urheberrecht an der Aufführung, in der Regel durch das Label kontrolliert;
  • (4) das Recht der Band auf Veröffentlichung;
  • (5) Marken, die dem Band gehören;
  • (6) vertragliche Rechte.

Seien Sie also gewissenhaft bei der Überwachung von erweiterten Social Media Inhalten im Zusammenhang mit Ihrer Veranstaltung. Es kann weitaus schwerwiegender sein als ein „Spoiler-Alarm“ – es könnte als Verletzung Ihrer gesetzlichen Verpflichtung gegenüber den Künstlern angesehen werden.

Interaktion mit anderen Gästen

Heutzutage werden die meisten Live-Musikveranstaltungen eine Facebook-Seite und einen plattformunabhängigen Hashtag haben. Diese gibt es, um Diskussionsräume für die Veranstaltung oder den Künstler zu schaffen.

Diese können sehr nützlich sein für Menschen, die Tickets bei ausverkauften Veranstaltungen kaufen oder verkaufen, Transportinformationen diskutieren, Fragen zum Set stellen, ihre Bilder oder Videos vom Konzert hochladen oder einfach nur mit anderen Fans interagieren wollen. Als Veranstalter ist es ratsam, diese Seite selbst einzurichten, um eine größere Kontrolle über die geladenen Inhalte zu haben.

Das Positive an diesen Seiten ist, die Fans so zusammenzubringen, dass Sie sie schnell und einfach in Ihre Marken- oder Veranstaltungsdatenbank aufnehmen können, um sie für zukünftige Veranstaltungen zu kontaktieren. Stellen Sie sicher, dass Sie die Facebook-Seite einrichten, sobald die Veranstaltung angekündigt wird. So können Sie 3sicherzustellen, dass sie zum wichtigsten Anlaufpunkt für Ihr Publikum wird.

Der Nachteil dieser Seiten kann jedoch Online-Mobbing, illegaler Ticketverkauf oder negative Werbung rund um Ihre Veranstaltung sein. Stellen Sie sicher, dass Sie einen Social Media Manager haben, der diese Interaktionen überwacht, um unerwünschte Interaktionen abzuschalten.

Interaktion mit dem Veranstaltungsort

Zum Zeitpunkt Ihres Live-Musik-Events gibt es viele Dinge, die schief gehen können. Von langen Warteschlangen und Wartezeiten, verspäteten Sets, überfüllten Veranstaltungsorten oder einer reinen Bar; Ihr Publikum wird immer etwas finden, worüber es sich beschweren kann! Und im Zeitalter der Social Media können diese Schimpfwörter und Griffe sehr schnell öffentlich gemacht werden.

Deine Social Media-Seiten am Veranstaltungsort sollten die Einstellungen auf private Beiträge eingestellt sein, was bedeutet, dass diejenigen, die deine Seite mögen, immer noch nicht auf der Facebook-Wand posten können. Dies gibt Ihnen mehr Kontrolle über die Art der Inhalte, die der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.

Wenn Sie einen Verantwortlichen für Direktbotschaften haben, können Sie auch Probleme mit dem Publikum schnell und direkt lösen. Wenn zum Beispiel jemand Schwierigkeiten hat, den Veranstaltungsort mit einer Ticketausstellung zu betreten, anstatt eine öffentliche Beschwerde zu hinterlassen, kann er sich direkt mit Ihnen in Verbindung setzen und diese vielleicht sogar vor Ort lösen.

Verbindung mit dem Künstler herstellen

Dank Apps wie Shazam können die Zuschauer nun sofort den Namen und den Künstler ihres Lieblingssongs finden und mit Spotify, iTunes, Tidal oder einem der anderen Musikprogramme auf ihr Smartphone herunterladen.

Dies ist einer der wirklichen Vorteile, die sich aus der Kombination von Technologie und Live-Erlebnis ergeben. Indem Sie die Beziehung zwischen Publikum und Darsteller stärken, verbessern Sie deren Fähigkeit zur Verbindung und tragen so zum Erfolg Ihrer Veranstaltung bei. In den kommenden Jahren wird diese Art von Technologie, die die Erfahrung verändert, nur noch wachsen.

In unserer zuvor veröffentlichten Britepaper 2017 Music Trends wurde die Smartphone-Technologie wie VR als einer der wichtigsten Akteure für ein verbessertes Konzerterlebnis ausgezeichnet.

„Technologie ist der Schlüssel, um kreative Visionen zum Leben zu erwecken – obwohl es schwer vorherzusagen ist, welche Technologie am wichtigsten sein wird“, heißt es im Bericht.

„Einige Experten sind der Meinung, dass Virtual Reality (VR) die Technologie sein wird, die immersive Elemente auf Messen ermöglicht. Mit VR konnte sich jeder Fan während der Aufführung wie auf der Bühne fühlen – egal ob er wirklich an einem Sponsoring-Stand bei einem Festival wie Coachella oder zu Hause auf der Couch steht.“

Arbeiten Sie mit der Technologie, nicht gegen sie

Wie das alte Sprichwort sagt: Wenn du sie nicht besiegen kannst, schließ dich ihnen an. Die aufkommende Smartphone-Technologie wird immer mehr zum Grundpfeiler aller Unterhaltungserlebnisse, einschließlich Musik. Jüngere Generationen wollen die Erinnerungen an die Veranstaltung festhalten und ihre Konzerterlebnisse mit anderen teilen.

Wenn diese Technologie eng gemanagt wird, kann sie zu Ihrem Vorteil eingesetzt werden. Sie ist großartiges Marketingmaterial, und Social Media-Posts sind wie Ihr persönliches (unbezahltes!) Hype-Team. Sie können sogar Social Media Plattformen in Ihr Veranstaltungserlebnis integrieren, wie z.B. Ihren eigenen Snapchat Geofilter.

Aber wenn sie nicht überwacht werden, kann es eine potenzielle Bedrohung für Ihren Ruf und Ihre Veranstaltung darstellen. Wenn Sie Ihrem Publikum die freie Wahl lassen, wie Ihre Veranstaltung präsentiert und online diskutiert wird.

Wenn Sie über Ihr nächstes Live-Musik-Event nachdenken, stellen Sie sicher, dass eine ernsthafte Berücksichtigung der Smartphone-Technologie im Spiel ist. Wirst du das Fotografieren erlauben? Wer wird für Ihre Social Media-Seiten verantwortlich sein? Wirst du eine Benachrichtigung für alle Beiträge erstellen lassen, die deine Veranstaltung markieren?

Aber vor allem, Workshop-Möglichkeiten, mit denen man mit den neuesten Trends arbeiten kann und nicht gegen sie.

Hier erfahren Sie etwas über die Prognosen von Industrie Internen.

6 Prognosen der Musiktechnologie von 20 Tastemakern aus der Industrie

Veranstaltung Menschen Masse

Live-Musik-Technologie

Die Live-Musiktechnologie verändert die Branche. Diejenigen, die immer einen Schritt voraus sind, haben eine große Chance, die Fans zu beeindrucken, ihre Arbeit zu vereinfachen und den Gewinn zu steigern. Wie kann man also intelligenter werden, wie man Technologien einsetzt, um Live-Shows zu produzieren und zu bewerben?

Um das herauszufinden, haben wir 20 Musik- und Technologieführer interviewt, die auf dem neuesten Stand der Musiktechnologie sind. Wir haben auch fast 50 Live-Musikzentren über ihre größten Herausforderungen befragt und darüber, wie sie diese mit Technologien lösen.

Hier ist, wie Tastemakers voraussagen, dass die Musiktechnologie das Geschäft verändern wird. Außerdem welche Technologie ihrer Meinung nach Ihre Investition jetzt wert ist.

Die RFID-Technologie wird in den Club verlegt

Die RFID-Technologie (Radio Frequency Identification) hat bereits die Musikfestivals übernommen, und die Veranstaltungsorte sind die nächsten. 80% der Veranstaltungsorte, mit denen wir gesprochen haben, glaubten, dass die Erfassung von mehr Daten über Fans mit RFID in den kommenden Jahren wirkungsvoll sein würde.

„Wir beginnen zu erforschen, wie RFID auf kleinere Veranstaltungsorte angewendet werden kann“, sagt Angela Gonzalez. Sie ist die Kassenmanagerin und Direktorin für Patron Experience bei National Sawdust in New York City. „Sie könnten RFID als Multi-Point-Check-in-Lösung verwenden, um die Abläufe zwischen den Veranstaltungsorten zu optimieren, auch bei unterschiedlichen Ticketkonten. Es würde helfen, mehr Gemeinschaft in unserer Nachbarschaft zu schaffen.“

Um die Zukunft von RFID zu verstehen, sagt Kat Tooley, Senior Director of Event Production bei spo, dass wir über die Musikindustrie hinausblicken sollten.

„Ich glaube, wir werden zusätzliche Angebote im RFID-Bereich sehen, wie in Disneyland“, sagt Tooley. „Zum Beispiel könnten Sie bestimmte „Ostereier“ auf der gesamten Veranstaltungsseite finden, um Inhalte auf Ihrem Handy zu öffnen, oder irgendwo eine Überraschungs Show zu entdecken. Oder…. du kannst dein Armband markieren und Fotos machen, damit die Leute ihr Telefon abstellen und den Moment genießen können.“

Drohne übernimmt Social Media

„Der soziale Austausch in Konzertumgebungen wird sich entwickeln“, sagt Josh Greenberg, Global Director of Experiential Marketing bei Spotify. Er sagt voraus, dass die Fans sich dazu bewegen werden, „eine Geschichte des Gruppenengagements statt des singulären Engagements“ zu erzählen.

Indem Sie es den Fans ermöglichen, ihre persönliche Geschichte mit Hilfe von Bildern in einem größeren Moment einzubetten, lassen Sie sie am Ende der Nacht zufriedener zurück. „Jeder will das Instagram-Foto, aber stellen Sie sich eine Drohne vor, die sich im Festival zeigt und hineinzoomt“, sagt Jesse Kirshbaum, Mitbegründer und CEO von NUE Agency. Mit der Drohnenfotografie kann sich der Fan in die Gruppe und den größeren Kontext des Events einordnen.

„Einige unserer erfolgreichsten Beiträge im Sozialbereich sind Performance-Aufnahmen, die das Publikum einbeziehen“, sagt Neal Cohen, Marketing Director bei Superfly. „Es zwingt die Leute zu sagen, dass sie da waren, also bekommst du die Reaktion „Hey, das bin ich!“. Zwischen RFID und Drohnen werden wir bald in der Lage sein, uns tatsächlich auf dieses Gefühl einzulassen. Mit Fotos, die die Fans in genau diesem Moment platzieren.“

Wearable Tech- und Light-up-Armbänder werden den Live-Auftritten eine ganz neue Dimension verleihen

Taylor Swift und Coldplay machten Schlagzeilen, indem sie den Fans Armbänder gaben, die mit ihrer Leistung aufleuchten. Unsere Experten sagen, dass dies erst der Anfang einer Technologie ist, die Fans zum Teil der Show macht.

„Light-up-Armbänder geben der Beleuchtung einer Show eine ganz neue Dimension“, sagt Rob Bonstein von der Paradigm Talent Agency. „Künstler werden immer wieder neue Wege finden, um ein Publikum zu begeistern und in eine Show zu bringen.“

Eine neue Möglichkeit, tragbare Geräte auf Messen zu nutzen, besteht darin, eine „Heat Map“ zu erstellen. Diese zeigt, wie sich das Publikum zur Musik bewegt. Durch die Verwendung von Telefonen oder Armbändern konnten die Darsteller sehen, wie das Publikum in Echtzeit auf ihr Set reagiert. Dies könnte die auf der Bühne angezeigten Inhalte in Echtzeit beeinflussen. „Wir erlauben dem Publikum, die Show zu beeinflussen, da die Technologie immer billiger und kleiner wird – die Visuals und die Musik werden reaktiver sein“, sagt Max Pollack, ein Gründungspartner von MATTE Projects in New York City.

Insbesondere für DJs könnte diese Technologie genutzt werden, um auch die Musik zu beeinflussen. „Einer der großen Vorteile von EDM ist, dass es in Dosen verpackt ist“, sagt Jesse Kirshbaum. „Wenn das Publikum mit dem DJ interagieren kann, dann würde der DJ Energie erzeugen und nicht nur Knöpfe drücken. Das wäre ein großer Gewinn für die EDM-Kultur.“

Beacons werden es den Veranstaltungsorten ermöglichen, sich mit Sponsoren in großem Maßstab zu verbinden

1,4 Milliarden Dollar an Sponsoringgeldern gehen in die Musik in den USA. Aber „sehr wenig davon fließt auf unabhängige Künstler, Veranstaltungsorte unter 3.000 oder Marken, die nicht so groß sind wie Pepsi und Budweiser“, sagt Mat Thomas, der Gründer von ConcertPass.

Das Problem ist, dass diese kleineren Veranstaltungsorte und Künstler vielleicht immer noch mit Sponsoren zusammenarbeiten wollen. Tatsächlich wollen zwei Drittel der von uns befragten Standorte den Umsatz über den Ticket- und Barverkauf hinaus steigern. Und jeder fünfte Standort will mit Hilfe von Technologien gezielt die Sponsoringeinnahmen steigern. Aber nur ein Drittel der Veranstaltungsorte betrachtet das Sponsoring derzeit als eine „sehr wichtige“ Einnahmequelle für ihr Zimmer.

Da kommen die Beacons ins Spiel. Durch den Einsatz von Apps und Beacons (kleine drahtlose Geräte, die Bluetooth in Mobiltelefonen verwenden) haben einzelne Räume die Möglichkeit, attraktive Pakete zu schnüren, die die Sponsoringaktivitäten an Veranstaltungsorten in den richtigen Rahmen rücken können.

Betrachten Sie das Phänomen des „Dual Screen“: Wenn Menschen fernsehen, schauen sie immer noch auf ihr Handy. „Da alles mobil wird, ist die Dual-Screen-Komponente eine weitere Sache, die meiner Meinung nach viel mehr in der Event-Welt eingesetzt werden könnte“, sagt Chris Carver, Mitbegründer und CEO von Lennd, einem Event-Betriebsunternehmen. „Wir können erwarten, dass Telefone stärker in die Erfahrung einbezogen werden. Es geht nicht nur darum, Anzeigen und Handel zu schalten, sondern auch ein besseres, personalisierteres Erlebnis für den Teilnehmer zu schaffen.“

Dieses personalisierte Erlebnis kann den Fans von Sponsoren und über verschiedene Veranstaltungsorte hinweg geboten werden. Neue Technologien wie ConcertPass werden Künstler, Veranstaltungsorte und Marken miteinander verbinden, um den Fans vor, während und nach Veranstaltungen relevante Informationen zu liefern. „Auf diese Weise können Marken effektiver mehr Marketing-Dollar für Künstler und Veranstaltungsorte ausgeben und gleichzeitig einen besseren ROI erzielen“, sagt Mat Thomas. „Es ist eine Win-Win-Win-Win-Win-Situation.“

Fans kaufen Tickets auf ihren Lieblingsseiten

Streaming- und Social-Media-Plattformen sind zum Ziel geworden, um Konzerte zu entdecken. Aber „wir werden eine Veränderung in der Art und Weise erleben, wie sich die Musikentdeckung in die alltäglichen Bedürfnisse eines Veranstaltungsortes integriert“, prognostiziert Rami Haykal, der Talent Buyer für PopGun Presents.

Eine der nächsten Schichten wird die Möglichkeit sein, Tickets zu kaufen, sobald die Fans eine Show entdecken. Und zwar über die Plattform, auf der sie in diesem Moment sind. 98% der befragten Veranstaltungsorte gaben an, dass der Ticketverkauf auf anderen Plattformen das Wachstum in den kommenden Jahren ankurbeln wird. Wobei fast drei von vier Veranstaltungsorten dies als äußerst wirkungsvoll bezeichnen. „Je weniger Klicks es braucht, um ein Ticket zu bekommen, desto besser“, sagt James Moody, der Besitzer von Mohawk in Austin.

Glücklicherweise hören Technologieunternehmen zu. „Das Aufkommen von Social Media und Musik-Streaming gibt dem durchschnittlichen Musikfan mehr Informationen über seine Lieblingskünstler als je zuvor“, sagt Jordan Gremli, Head of Artist Insights bei Spotify. „Aber all diese Informationen können überwältigend sein. Bei Spotify glauben wir, dass die Organisation all dieser Informationen für unsere Benutzer sowohl für unsere Benutzer als auch für Künstler von Vorteil sein wird. Zu diesem Zweck haben wir kürzlich mehrere Funktionen auf den Markt gebracht, die es den Nutzern erleichtern, Shows in ihrer Nähe mit Künstlern zu finden, die sie lieben.“

Das Potenzial dieser Plattformen endet nicht damit, dass sie den Nutzern helfen, Shows zu finden. Sie können den Nutzern auch helfen, Tickets für Shows zu kaufen. „Unser Hauptaugenmerk bei Facebook-Events liegt darauf, Menschen dabei zu unterstützen, sich in der realen Welt zu vernetzen und Zeit miteinander zu verbringen“, sagt Hema Budaraju. Er ist Produktmanager für Facebook-Events. „Die Möglichkeit, Eventbrite-Tickets auf Facebook zu kaufen, bietet den Verbrauchern einen bequemen und sicheren Weg zu den für sie interessanten Veranstaltungen und hilft Veranstaltern und Veranstaltern, mehr Tickets zu verkaufen.“

Was bedeutet das für die Zukunft des Ticketing? Heath Miller, VP of Concerts bei Webster Hall und Excess dB Entertainment, sieht einen offeneren Marktplatz ähnlich der Reiseindustrie. „Sagen wir, ich gehe zu expedia.com“, sagt Miller. […] Ich bin ein großer Prediger für die Schaffung einer demokratischeren Atmosphäre für das Ticketing als Ganzes.“

VR und AR werden Live-Shows spielen

Virtual Reality (VR) und Augmented Reality (AR) waren in diesem Jahr Schlagworte, mit Suchverkehr für beide um die Sommerversion von Pokemon Go herum. Aber trotz aller Begeisterung hat noch niemand in der Musikindustrie versucht, diese Technologie zu nutzen, um Live-Shows zu spielen.

Veranstaltungsorte können AR verwenden, um Herausforderungen innerhalb des Veranstaltungsortes als Belohnung zu aktivieren. Oder Künstler können mit einer 3D-Brille touren und einen 3D-Bildschirm hinter der Performance verwenden. Oder die Performance selbst könnte Teil von Spielen werden, die die Fans bereits kennen und lieben. „Die VR wird interessant, wenn Sie Guitar Hero auf der Bühne mit den Red Hot Chili Peppers bei Coachella spielen können“, sagt Josh Greenberg von Spotify.

So oder so, Chris Carver von Lennd sagt, dass er die Gaming-Community nach zukünftigen Trends in der Veranstaltungsbranche durchsucht. „In Bezug auf Livestreaming und Virtual Reality gibt es eine Möglichkeit, das Erlebnis mehr zu spielen“, sagt Carver.

Wie Sie LED-Wände auf Ihrer Veranstaltung einsetzen können, lesen sie in diesem Blog-Artikel.

10 Tipps, um das beste aus Ihrer LED-Wand zu machen

LED Veranstaltungstechnik

Mit der LED-Wandtechnologie können Sie Ihr Publikum während der gesamten Veranstaltung besser ansprechen. Es ist praktisch zu einer Standardmethode geworden, um Inhalte bei allen Arten von Veranstaltungen anzuzeigen – riesige Konzerte, rasante Marathons, Gameday-Heckklappen, ausgefallene Galas, private Filmabende – was auch immer. Es gibt fast eine Garantie dafür, dass eine LED-Wand vor Ort präsent ist, egal zu welchem Anlass.

Wenn Sie sich also auf eine bevorstehende Veranstaltung vorbereiten, ist ein Videoinhaltsanzeigesystem ein Muss. Aber zuerst lesen Sie diese Tipps durch, um das Beste aus Ihrem LED-Wandmiete herauszuholen.

1) MIETEN SIE DIE RICHTIGE GRÖßE DER LED-WAND

LED-Wände gibt es in fast unbegrenzter Größe, vor allem mit der zunehmenden Beliebtheit modularer Anzeigesysteme (Bau eines großen Bildschirms aus vielen kleinen Panels). Was die Vermietung der richtigen Wand betrifft, so ist das eine persönliche Entscheidung. Wenn Sie beispielsweise einen Filmabend in einem Restaurant veranstalten, sollte ein 7′ x 12′ Bildschirm ausreichen, während ein professionelles Konzert so etwas wie eine 18′ x 25′ Kulisse erfordern könnte.

2) MOBILITÄT BERÜCKSICHTIGEN

Manchmal ist es am besten, einen LED-Bildschirm zu verwenden, der sich leicht bewegen lässt. So kann beispielsweise unser Produkt The MAX über ein kleines Fahrzeug wie ein ATV mit Anhänger herumfahren, in wenigen Minuten auf- und abgebaut werden und bietet die Bereitstellung von Inhalten für unterwegs. Es ist perfekt für beide Veranstaltungen, bei denen sich Menschen bewegen, wie Golfturniere oder Marathons, oder für nähere Betrachtungsumgebungen, wie z.B. ein Heckklappen-Event oder eine Filmnacht. Insgesamt kann die Mobilität der LED-Bildschirme einen großen Beitrag zur Verbesserung des Seherlebnisses für das Publikum leisten, also berücksichtigen Sie es. Darüber hinaus erleichtert es den Auf- und Abbau, da es direkt auf und von dem Veranstaltungsgelände gefahren werden kann.

3) MACHEN SIE DIE SPONSOREN AUF IHRE GEFÜHRTEN DISPLAYS AUFMERKSAM

Sponsoren werden einen viel höheren Anreiz haben, mehr Geld oder Spenden zu geben, wenn Sie eine Präsentation auf LED-Videowänden von Veranstaltungen anbieten. Da die Sponsorenlogos während der gesamten Veranstaltung auf dem Bildschirm blinken, werden ihre Eindrücke im Vergleich zu traditionelleren Belichtungsmethoden wie einem Banner oder einem Veranstaltungsprogramm in die Höhe schnellen. Sie können sogar vollwertige digitale Werbung anbieten, so etwas wie einen 30-Sekunden-Spot, an dem Marken ihre Botschaft vermitteln können.

4) WISSEN, WELCHE PIXELGRÖßE IHR EVENTBILDSCHIRM BENÖTIGT

Pixelabstand ist die Hauptspezifikation, die bestimmt, wie das Bild basierend auf dem Betrachtungsabstand einer Person vom Bildschirm erscheint. Dieses Verfahren, auch bekannt als Punktabstand, wird durch Messen der Millimeter zwischen zwei Pixeln auf einem LED-Panel berechnet. Die Größe und der Betrachtungsabstand der Wand bestimmen, welchen Pixelabstand Sie wählen. Zum Beispiel benötigt eine größere LED-Wand, wie eine Festivalkulisse, aufgrund ihrer Größe und der Entfernung, aus der das Publikum die Wand betrachtet, einen höheren Pixelabstand. Auf der anderen Seite sind niedrigere Neigungen für nähere Blickwinkel besser, wie z.B. mit einem Schaufensterdisplay oder einer mobilen Anzeigetafel bei einem Radrennen.

5) IST IHRE VERANSTALTUNG INDOOR ODER OUTDOOR?

Das Wetter kann einen großen Einfluss auf den Standort Ihrer Veranstaltung haben. Zum Beispiel kann es im Sommer in Atlanta heiß werden, so dass viele Eventmanager beschließen, ihre Veranstaltung im Haus zu veranstalten, um die Hitze zu vermeiden. Unabhängig davon kann es am besten sein, eine vielseitige LED-Wand zu wählen, die sowohl im Innen- als auch im Außenbereich funktioniert, damit Sie auf jede Situation vorbereitet sein können. Andernfalls sollten Sie sich unbedingt an einen LED-Profi wenden, um sicherzustellen, dass Sie eine Videowand wählen, die zu Ihrer Veranstaltung passt, egal ob drinnen oder draußen, da es Unterschiede gibt. Innenmonitore sind in der Regel nicht wetterfest, kleiner und haben einen geringeren Pixelabstand, während Außenmonitore wetterfest und im Allgemeinen größer mit einem höheren Pixelabstand sind.

6) WIE GROß IST DIE MENGE, DIE DU ERWARTEST?

Schauen Sie sich die Ticketvorverkaufszahlen an und werfen Sie einen Blick auf Ihre Social Media Event-Seite, um eine Vorstellung davon zu erhalten, wie viele Personen Sie bei Ihrer nächsten Veranstaltung erwarten können. Je größer die Menge, desto wichtiger ist es, Veranstaltungstechnik wie einen LED-Bildschirm zu mieten, damit jeder einen Blick auf die Show hat. Außerdem erhalten Sie eine bessere Vorstellung davon, welche Bildschirmgröße und Pixelabstand Sie wählen sollten.

7) DIE BEDEUTUNG EINER KLAREN TYPOGRAFIE UND GRAFIK

Auch wenn Sie vielleicht keinen Design-Abschluss haben, sollten Sie zumindest einige bewährte Verfahren für gute Grafik und Typografie kennen, wenn Sie Inhalte für eine LED-Wand erstellen. Stellen Sie immer sicher, dass Ihr Text und Ihre Grafiken groß genug sind, um aus dem maximalen Betrachtungsabstand zu sehen. Vermeiden Sie außerdem helle weiße Hintergründe, da diese dazu neigen, die wichtigere Botschaft auszuspülen. Und egal was passiert, testen Sie Ihre Inhalte, bevor Ihre Veranstaltung live geht, sonst könnten Sie auf Probleme bei der Darstellung stoßen.

8) STEIGERUNG DER PUBLIKUMSBINDUNG ÜBER SOCIAL MEDIA

Mit der heutigen Technologie können Sie Social Media Feeds auf Ihren LED-Wänden anzeigen, um dem Publikum die Möglichkeit zu geben, direkt an der Aktion teilzunehmen. Außerdem ist es spannend, wenn ein Zuschauer seinen Namen und sein Profilbild, einen Tweet- oder Facebook-Post über die große Leinwand bekommt – es gibt ihm eine stärkere Verbindung zum Event selbst und bietet Ihnen ein wenig Werbung über das Social Media Network dieses Zuschauers. Es ist also eine Win-Win-Situation!

9) INSTALLATIONS- (UND ABREIß-)VERFAHREN

Dies ist entscheidend, denn wenn Sie nicht über die richtigen Werkzeuge, das Wissen über die Montage oder den Energiebedarf verfügen, könnten Sie Ihr Budget an einer LED-Wand sprengen. Die Installations- (und Abriß-)Methoden variieren von Marke zu Marke; einige können von Ihnen selbst zusammengestellt werden, andere erfordern eine professionelle Montage. Im Allgemeinen gilt: Je einfacher die Installation, desto mehr Geld sparen Sie, da Sie keine externe Hilfe in Anspruch nehmen müssen. Immer mehr Veranstaltungsunternehmen bieten einfache Einrichtungsmöglichkeiten, die jeder Laie nutzen kann.

10) ZUSAMMENARBEIT MIT EINER EVENTFIRMA, DIE EINEN UMFASSENDEN SUPPORT BIETET

Eines der wichtigsten Dinge, über die man bei der Anmietung einer LED-Wand nachdenken sollte, ist die Unterstützung, die das Veranstaltungsunternehmen bietet. Haben sie ein Team zur Hand, das technische Einblicke, Dienstleistungen zur Erstellung von Inhalten oder sogar den vollständigen Betrieb der Technologie anbietet? Ein geeigneter Anbieter wäre hier audioframes. Sie wollen nicht hoch und trocken bleiben, wenn Hunderte oder Tausende von Zuschauern auf Ihre LED-Screens zählen, um das Beste aus einer Veranstaltung herauszuholen.

Wie Sie das Beste aus Ihrer Veranstaltungstechnik herausholen, können Sie hier nachlesen.

Wie man die Veranstaltungstechnik im Jahr 2019 einsetzt

veranstaltungstechnik 2019

Die Veranstaltungstechnik entwickelt sich rasant weiter. Von der Online-Registrierung bis zum Ticketing nutzen wir personalisierte mobile Event-Apps, datenintensive Dashboards und benutzerdefinierte Chatbots, um das Erlebnis der Teilnehmer zu verbessern.

Immer mehr Unternehmen, Planungsbüros und Institutionen sind von der manuellen Verwaltung der Veranstaltung zu automatisierten Systemen übergegangen. In der heutigen Zeit ist es fast undenkbar, die Veranstaltungsregistrierung mit Google Docs oder Excel-Tabellen durchzuführen. Es gibt immer mehrere Lösungen für verschiedene logistische Herausforderungen.

Aufgrund der Übersättigung der Veranstaltungstechnik können wir jedoch nicht immer zwischen einem Must-Have und einem Nice-to-Have unterscheiden.

  • Müssen Sie eine blockkettenbetriebene Plattform nutzen, um Ihre Veranstaltungstickets zu verkaufen?
  • Sollten Sie die Gesichtserkennung anstelle der „alten“ Badge-QR-Codes verwenden, damit Ihre Gäste einchecken können?
  • Müssen Sie für Ihre Gäste Augmented oder Virtual Reality-Erlebnisse schaffen, anstatt traditionelle Besichtigungen oder Führungen?

Diese und andere Dilemata werden mit der kontinuierlichen Innovation und Entwicklung der Veranstaltungstechnik immer deutlicher werden. Woher wissen Sie also, welche Plattform, App oder Software die beste Option für Ihre Veranstaltung ist?

Um diese Frage zu beantworten, laden wir Sie ein, einen Blick auf diese Reihe von Event Tech Features zu werfen, die Sie 2019 (und darüber hinaus) in Betracht ziehen werden:

Wählen Sie nahtlose und unsichtbare digitale Lösungen

Ihre Veranstaltungstechnik sollte der Erfahrung Ihrer Teilnehmer nicht im Wege stehen. Im Gegenteil, sie sollte sich nahtlos in das Event Design integrieren.

Beispielsweise sollte Ihre Check-in-Anwendung Ihren Gästen mit einer einfachen Geste (z.B. Austausch des QR-Codes) den Zutritt zum Veranstaltungsort erleichtern.

Andererseits sollte Ihre mobile Event-App auch nicht zu viel Aufmerksamkeit erregen. Schließlich möchten Sie, dass sich die Teilnehmer auf die Veranstaltung konzentrieren und nicht auf ihr Telefon, oder?

Denken Sie an die Veranstaltungstechnik als den Enabler der Eventstrategie

Obwohl es ein Muss ist, wenn Sie Zeit und Geld sparen wollen, sollte Ihre Veranstaltungstechnik Ihnen helfen, Ihre Event Strategie zu verbessern. Wenn Sie Ihre Teilnehmer so segmentieren möchten, dass Sie verschiedene E-Mail-Kampagnen durchführen oder verschiedene Programme anbieten können, sollte Ihnen Ihre Veranstaltungsplattform dabei helfen.

Oder wenn Sie sicherstellen wollen, dass Ihre Veranstaltung wirklich lohnende Networking-Möglichkeiten bietet, sollte Ihr Event-Tool dies tun können.

Die Veranstaltungstechnik kann heutzutage viel mehr leisten, als nur Ihnen bei der Logistik der Veranstaltung zu helfen – sie kann die Vision Ihrer Veranstaltung in die Realität umsetzen und Ihnen helfen, die erwarteten Ergebnisse zu erzielen.

Entscheiden Sie sich für eine flache Lernkurve und ein müheloses Setup

Bei der Einführung einer neuen Technologie gibt es immer eine Lernkurve. Zuerst müssen Sie lernen, wie es funktioniert, dann müssen Sie herausfinden, wie Sie es an Ihre Bedürfnisse anpassen können.

Gute Veranstaltungstechnik-Unternehmen werden immer versuchen, die Zeit zu verkürzen, die Sie benötigen, um zu verstehen, wie ihre Plattform funktioniert, so dass Sie Ihre Veranstaltung in kürzester Zeit einrichten können.

Vergessen Sie nicht, dass Veranstaltungstechnik Stress abbauen, nicht erhöhen sollte

Wenn Sie mehr Zeit mit der Verwaltung eines Events über eine Plattform verbringen als mit der manuellen Planung eines Events, dann verwenden Sie ein schreckliches oder veraltetes System oder eine Plattform.

Die Veranstaltungstechnik im Jahr 2019 sollte Ihren Stress abbauen, indem sie einfache und sofortige Lösungen anbietet. Die Automatisierung, im besten Fall, wird Ihnen in der Regel helfen, einen viel schnelleren und stressfreien Weg zu finden, um ein altes und lästiges Problem zu lösen, das Ihnen zuvor viel Angst gemacht hat.

Einsatz von Veranstaltungstechnik zur Lösung aktueller Probleme und Herausforderungen

Sie sollten keine Veranstaltungstechnik einsetzen, nur weil sie ausgefallen ist oder andere sie nutzen. Versammeln Sie Ihr Veranstaltungsteam und schreiben Sie alle Herausforderungen auf, die Sie meistern müssen, um eine erfolgreiche (zu Ihren Bedingungen) Veranstaltung zu planen.

Wenn Sie genau wissen, welche logistischen Probleme Sie haben, können Sie den besten Veranstaltungstechnikpartner auswählen, der die richtigen Lösungen für Sie hat.

Schlussworte

Die besten Event Tech Start-Ups und Unternehmen konzentrieren sich nicht mehr nur darauf, Ihnen eine digitale Lösung für einige logistische Probleme zu bieten. Natürlich entwickeln sie weiterhin sehr wettbewerbsfähige Produkte und Dienstleistungen. Sie arbeiten aber auch daran, Sie in die Lage zu versetzen, Ihre Event Strategie zu verwirklichen, ihre Lösungen an Ihre Bedürfnisse anzupassen und Sie durch den gesamten Planungsprozess zu begleiten. Vergewissern Sie sich also, dass Sie mit der richtigen Marke für Veranstaltungstechnik zusammenarbeiten.

Erfahren Sie mehr über die Trends der Veranstaltungstechnik im Jahr 2019.

Veranstaltungstechnik Trends gestalten die Zukunft von Veranstaltungen

veranstaltungstechnik event technik trends

Planer und Veranstaltungsorte sind der Technik nicht fremd. Event-Profis setzen aus gutem Grund auf innovative Event-Management-Tools. Studien zeigen, dass der Einsatz von Veranstaltungstechnik die Besucherzahl um 20%, die Produktivität um 27% und die Kosten um bis zu 30% senken kann.

Inzwischen tauchen für jeden Teil einer Veranstaltung, von der Budgetierung bis zur Registrierung, neue Veranstaltungstechnologien auf.

Bei so viel Veranstaltungstechnik ist es schwer zu wissen, was am wichtigsten ist, was in der Nähe bleibt und was als nächstes kommt.

Projektionsabbildung in der Veranstaltungstechnik

Noch nie von Projektionskarten gehört? Es handelt sich im Wesentlichen um eine Augmented-Reality-Erfahrung, die von Projektoren erstellt wurde.

Projektoren werfen ihre Bilder typischerweise auf Flachbildschirme. Aber mit Projektionskartierungen können sie jede Oberfläche beleuchten und alltägliche Strukturen in 3D interaktive Displays verwandeln.

Was es für Veranstaltungsplaner bedeutet

Planer werden in der Lage sein, jeden Raum mit völlig neuen Designelementen zu verwandeln. Diese visuelle Technologie ist eine effiziente und kostengünstige Möglichkeit, optische Illusionen auf allem zu erzeugen – von Autos über Sehenswürdigkeiten bis hin zu Bühnen.

Da es keine wirklichen Grenzen für das, was Sie mit Projektionskartierung tun können, gibt, können Veranstaltungsplaner ihre Vorstellungskraft wirklich erweitern. Denken Sie nur an Karten von Kongressständen, Social Media Wänden, interaktiven Kunstdisplays.

Diese Technologie ist flexibel genug, um eine Vielzahl von Zielen zu erfüllen – deshalb finden Sie sie überall, vom Konzert bis zur Konferenz.

Was es für Veranstaltungsorte bedeutet

Während die meisten Veranstaltungsorte über eine einfache Ausstattung verfügen, bieten die meisten keine kreativen Lösungen mit viel Veranstaltungstechnik, um den Planern zu helfen, den Raum individuell zu gestalten. Das Hinzufügen von Projektionszuordnungen zu Ihrer Toolbox bedeutet, dass Ihre Kunden einzigartige Erlebnisse schaffen können, ohne den Veranstaltungsort selbst physisch zu verändern. Apropos verlockend!

In einer poetischen Hommage an seine Struktur und sein Design fesselte das ikonische Opernhaus die Besucher bei einem Treffen im Freien mit Hilfe von Projektionskarten. Der Künstler Jorn Utzon wollte dem ikonischen Gebäude, das den menschlichen Ausdruck verleiht, eine unmittelbare und schockierende Entwicklung ermöglichen.

5G in der Veranstaltungstechnik

Denken Sie an das 4G LTE-Internet, das Sie auf Ihrem Handy nutzen, wenn Sie nicht mit WiFi verbunden sind. Es ist viel schneller als damals in den Tagen von 3G, oder? Sie können Musik und Videos streamen, Video-Chat, Live-Navigation verwenden…. die Liste geht weiter.

Nimm jetzt diese Geschwindigkeit und multipliziere sie mit 1.000. Das ist es, was mit der Einführung von 5G auf ein Smartphone in Ihrer Nähe kommt.

Sicher, es ist nicht spezifisch für das Eventmanagement – aber diese Art von Geschwindigkeit wird einen großen Einfluss auf praktisch jedes andere Stück Veranstaltungstechnik haben. Cloud-basierte Anwendungen werden schneller und zuverlässiger. Entwickler können mit zukünftigen Innovationen die Grenzen überschreiten.

Und obwohl es 2019 nicht mehr üblich sein wird, prognostiziert das Smartphone-Unternehmen Ericsson, dass bis zum Jahr 2025 1,5 Milliarden 5G-Abonnements aktiv sein werden.

Was es für Veranstaltungsplaner bedeutet

Stellen Sie sich eine Welt vor, in der WiFi-Geschwindigkeit und Zuverlässigkeit bei Großveranstaltungen keine Rolle spielen. Das ist es, was die Einführung von 5G für Planer bedeuten könnte.

Das hat spannende Auswirkungen:

Teilnehmer und Eventmanager müssen sich keine Sorgen um die Konnektivität machen.
Planer können nicht-traditionelle Veranstaltungsorte wählen, die kein WiFi haben.
Es wird neue Möglichkeiten geben, Teilnehmer über ihre Geräte zu binden.
Ihre Veranstaltungen können zukünftige Trends wie 3D-Technologie, Virtual Reality und mehr schneller integrieren.
Was es für Veranstaltungsorte bedeutet
5G wird zuerst in die Städte der „ersten Reihe“ kommen. Wenn Sie in einer Top-Stadt ansässig sind, haben Sie für eine Weile einen Vorteil gegenüber mittelgroßen Städten.

Für Hoteliers und Veranstaltungsorte in kleineren Städten ist es wichtig, diesem Trend Rechnung zu tragen. Bereiten Sie sich und Ihren Platz jetzt auf 5G vor, um nicht im Staub zu landen.

5G in Aktion

Vanessa Ogle, CEO des Hoteltechnologieanbieters Enseo, wird in einem Skift-Artikel zitiert: „5G wird innerhalb der nächsten drei bis fünf Jahre in den meisten großen Metropolen zum Mainstream gehören. Hoteliers sollten sich bemühen, ihre Netzwerkinvestitionen jetzt in „intelligente“ Investitionen umzuwandeln, die leicht für Dinge wie Smart Room-Funktionen umverwendet werden können, die auch dann noch relevant sind, wenn 5G in vollem Gange ist“.

Mehr über Veranstaltungs Trends finden Sie hier.

Veranstaltungstechnik: Ein vollständiger Leitfaden für Veranstaltungstrends und Technologie

veranstaltungstechnik

Ist Event Tech wirklich so eine große Sache?

Viel mehr, als du denkst.

Events werden für viele Unternehmen und Organisationen zum Einstiegspunkt, und der ROI ist spürbar. Bei der EventBank haben wir uns mit dem Event ROI und seinem Verhältnis zur Technologie beschäftigt, die Korrelation ist stark. Je größer die Events werden, desto mehr Inhalte werden benötigt, und die Intensität des ROI ist nicht nur die Anzahl der Körper in einem Eventraum, sondern auch das Engagement, das von einem Event ausgehen kann.

Es ist auch völlig abhängig von der Art des Ziels, das ein Event hat. Ist es der Ticketverkauf? Produktverkauf? Immaterieller Marketingwert?

Event Tech tritt ein, um die Kopfschmerzen von den Prozessen zu nehmen, die notwendig sind, um diese Ziele erreichbar zu machen. Ob es sich nun um ein einfaches Ticketsystem handelt, um so präzise wie die Wärmekarten von Veranstaltungsräumen für bessere Vorhersagen über den Körperverkehr und so weiter.

Hier ist eine Liste von Event Tech-Typen, die Ihnen einen Eindruck von der Vielfalt der Technik vermitteln, die es gibt, ihrer Funktion und mehr.

Arten der Veranstaltungstechnik

Veranstaltungsorte Marktplätze

Dieses ist ein ziemlich einfaches Werkzeug. Es ist einfach ein Marktplatz oder eine Datenbank mit Veranstaltungsräumen, die für eine Vielzahl von Veranstaltungen gemietet werden können. Diese Art von Tools helfen Veranstaltern, Veranstaltungsorte in der Anfangsphase auszuwählen, und ihr wahrer Wert, der vom Markt kommt, sind die detaillierten Details zu Veranstaltungen, die die Veranstaltungsplaner ansprechen, und die Möglichkeit, Veranstaltungsorte und Veranstaltungen zum Miteinander zu bringen.

Aber wussten Sie, dass Veranstaltungsorte auf der ganzen Welt projiziert werden können? Wir haben einen netten Artikel darüber, wie ein Veranstaltungsraum für ein echtes digitales Veranstaltungserlebnis an andere physische Orte übertragen werden kann.

Tools für das Management der Veranstaltungsregistrierung

Offensichtlich ist die Veranstaltungsregistrierung der teilnehmerintensivste Teil jeder technischen Implementierung in einer Veranstaltung, und sie wird im Laufe der Zeit immer mehr mit Mobiltelefonen in Berührung kommen, was den Prozess des Eincheckens reibungsloser macht. Die Einführung von mobilen First Check-Ins ist im Westen etwas langsam, aber stetig wachsend, während Asien die Methode der QR-Code Ticket-Scans zum Einchecken bei Veranstaltungen fast vollständig übernommen hat. Die Technologie ist grün, einfach zu bedienen und sehr flexibel für verschiedene Tickettypen. Dies ermöglicht auch eine reibungslosere Online-Offline-Verfolgung der Fahrten der Teilnehmer.

Tools für Event-Promotion und E-Mail-Marketing

Event-Promotion und E-Mail-Marketing sind im Vorfeld der Veranstaltung ebenso wichtig wie für die Zeit nach der Veranstaltung. So ist es nicht verwunderlich, dass E-Mail-Marketing-Tools die Desktops vieler Event-Manager und Organisatoren schmücken. Attraktive E-Mails sind eine Sache, aber Smart-E-Mails eine andere. Und zwar durch intelligentere E-Mail-Kampagnen, die automatisiert und basierend auf den Veranstaltungsdetails generiert werden können. Sie sparen Zeit, treffen die Zielgruppen besser und geben dem digitalen Leben der Veranstaltung insgesamt eine ganz neue Bedeutung.

Während MailChimp und andere großartige E-Mail-Marketing-Tools existieren, wird es Ihnen schwer fallen, sie zu finden, die mit der ausdrucksstarken Absicht erstellt wurden, Event-Besucher und Organisatoren anzusprechen. Und ja, während eine schön gestaltete E-Mail-Kampagne dazu dient, Kunden durch die Tür zu bekommen, ist es unglaublich schwierig, sie zu solchen zu machen und braucht Zeit.

Normalerweise würde eine E-Mail-Kampagne Zeit und Vorbereitung in Anspruch nehmen, bevor sie versendet wird. Aber Events sind hart im Nehmen und erfordern häufige Erinnerungen, Einladungen und Follow-ups. Nur so kann man einen Effekt erzielen.

Die automatische Generierung basiert auf der Fähigkeit des Tools, zu verstehen, was im Ereignis vor sich geht, welche Inhalte verwendet werden, und sie in eine professionelle E-Mail umzuwandeln, die die Zielgruppe sicher in die Zielgruppe der Teilnehmer umwandelt.

Dies ist ein seltenes Produkt auf dem Markt und glücklicherweise sind wir bei EventBank einer der wenigen, die sich bemühen, diesen E-Mail-Marketingsprung mit unserer Event-Management-Plattform zu machen. Durch die native Integration unseres Eventmanagementmoduls in das E-Mail-Marketing-Tool können Sie mit wenigen Klicks und wenig Arbeit von Ihrer Seite professionelle und schön aussehende EDMs erstellen.

Das Tool nimmt einfach das, was bereits auf der Webseite der Veranstaltung verwendet wurde und generiert damit eine E-Mail. Laden Sie Referenten, Teilnehmer, Presse oder Nachbereitung zu Teilnehmern ein, die dort waren oder nicht, um einen weiteren Marketingwert zu erzielen.

Live-Umfragen und Umfragen

Live-Umfragen und Umfragen sind eine großartige Möglichkeit, ein großes Publikum zu gewinnen, das sonst keine Stimme in der Diskussion auf der Bühne gehabt hätte. Es gibt einige Nischenanbieter für diese Funktion. Wie sli.do, aber es ist eine wachsende Nachfrage, da sie die Lebensdauer der Lautsprecher auf der Bühne über vorbereitete Aussagen hinausgehen lässt. Sodass es und im Wesentlichen zu einem eigenen Veranstaltungstyp wird. Das Publikum wird in der Lage sein, mit den Fragen der Referenten zu interagieren. Dadurch können die Ereignisse ein neues Leben beginnen.

Das Problem besteht darin, die Teilnehmer zu ermutigen, eine von der Veranstaltung kontrollierte Veranstaltung zu nehmen, um ihre Antworten in Echtzeit bekannt zu geben. Wie ein Klicker, der seine Antworten im A,B,C,D Stil im Multiple-Choice-Verfahren verfolgt. Alternativ kann auch eine Smartphone-App verwendet werden, aber das ist scheinbar sinnlos.

Das Problem besteht darin, die Teilnehmer zu ermutigen, eine von der Veranstaltung kontrollierte Veranstaltung zu nehmen, um ihre Antworten in Echtzeit bekannt zu geben. Wie ein Klicker, der seine Antworten im A,B,C,D Stil im Multiple-Choice-Verfahren verfolgt. Alternativ kann auch eine Smartphone-App verwendet werden. Aber das ist scheinbar schwieriger, als einem Teilnehmer eine Fernbedienung zu geben. Da es schwierig ist, alle Teilnehmer aufzuspüren und sie zu ermutigen, eine App auf ihr Handy herunterzuladen. Ob im Vorfeld oder während der Veranstaltung. Networking-Plattformen sind einfach Communities, die online basieren. Stellen Sie sich vor, Ihr Publikum hat unterschiedliche Interessen. Auch wenn Ihre Veranstaltung ein Thema hat, an dem sie alle interessiert sind. Branchen Communities und andere Interessengruppen könnten sich zusammenschließen und in ihren eigenen Netzwerkplattformen kommunizieren, damit sie den größtmöglichen Nutzen aus ihrer Veranstaltung ziehen können.

Diese Networking-Plattform macht es auch für Networking-Einzelpersonen einfacher, mit einem anderen Teilnehmer oder Sprecher in Kontakt zu treten. Und das ohne sich Zeit für die Veranstaltung zu nehmen oder wenn sie anderweitig zu beschäftigt sind, um die Teilnehmer in der Menge zu treffen.

Diese Plattformen geben den Menschen auch die Möglichkeit, Kontaktinformationen zu erhalten, ohne sinnvolle Gespräche auf einer Veranstaltung zu unterbrechen, so dass weniger Business Developer den Raum betreten und die Stimmung zerstört wird.

Ereignisanalyse und umsetzbare Erkenntnisse

Analytik ist die Grundlage für jede anständige Software da draußen. Ohne Analytik werden Sie von Veranstaltung zu Veranstaltung blendend gehen und nie den wahren Wert Ihrer bisherigen Erfahrungen, Einblicke in das Verhalten der Teilnehmer oder sogar eine genaue ROI-Verfolgung kennen.

Analyseplattformen wie Google Analytics können die digitale Erfahrung der Webseite Ihrer Veranstaltung nur wirklich verfolgen. Aber auch der Wert auf der Eventfläche muss berücksichtigt werden. Google Analytics kann Ihnen nicht mitteilen, dass ein Teilnehmer bei der Veranstaltung eingecheckt hat. Event-Software wie Registrierung, Check-in oder All-in-One-Event-Management-Software hilft Ihnen also zu verstehen, wer eingecheckt hat.

Ebenso wird es für dieselbe Check-in-Software, für die Sie sich entscheiden, schwierig sein, zurückzuverfolgen, wer, und dann wo und wie dieser Teilnehmer mit Ihrer Veranstaltung interagiert hat. Es gibt hier einige CRM-Integrationen. Aber nur wenige werden den ganzen Bissen des Cookies nehmen und sich die gesamte Pipeline ansehen.

Die All-in-One-Event-Management-Software ist die beste Option. Da sie die Möglichkeit bietet, die Teilnehmer-Pipeline vom Eingang bis zu den Aktionen nach dem Event zu verfolgen. So können Sie beispielsweise verfolgen, wo die Teilnehmer Ihre Veranstaltung online entdecken. Oder ob sie sich online registriert haben, und dann von ihren Online-Aktionen bis zu ihren Offline-Aktionen bei der Veranstaltung verfolgen.

Hier finden Sie heraus, wie Sie Ihr Monitor Set Up planen.

3 Schritte zur Auswahl Ihrer Lautsprecher und Monitors

lautsprecher

Vor kurzem habe ich eine Reihe von Fragen zur Auswahl eines Monitorsystems erhalten. Sodass es ein guter Zeitpunkt ist, diesen speziellen Buchauszug noch einmal zu besuchen. Ihre Monitore sind einer der wichtigsten Einkäufe, die Sie jemals tätigen werden. Also ist es am besten, wenn Sie sich etwas Zeit nehmen, bevor Sie mit Ihrer Kreditkarte den Abzug betätigen.

„Worauf achten Sie bei der Auswahl von Monitoren? Es ist überraschend, dass so viele Monitore durch eine Rezension oder Mundpropaganda ausgewählt werden, da sie so persönlich sind. Hier sind einige Dinge, über die Sie nachdenken sollten, bevor Sie einen Satz Lautsprecher kaufen.

1) Wählen Sie keinen Monitor, weil jemand anderes ihn benutzt.

Nur weil Ihr Lieblingsmixer ein Set von Tannoy Precision 8D’s verwendet, bedeutet das nicht, dass sie auch für Sie geeignet sind.

Jeder Mensch hört anders und hat ein anderes Hörerlebnis. Außerdem ist die Übereinstimmung mit Ihrem Raum möglicherweise nicht ideal. Sie passt nicht gut zu der Art von Musik, an der Sie arbeiten, und wenn sie nicht mit Strom versorgt werden, haben Sie vielleicht nicht den gleichen Verstärker, mit dem Sie sie antreiben können wie der Prüfer, so dass sie anders klingen als das, was jemand anderes hört.

2) Stellen Sie sicher, dass Sie die Monitore anhören, bevor Sie sie kaufen.

Die Profis nehmen sich Zeit und hören ihnen unter einer Vielzahl von Bedingungen zu, bevor sie sich für einen Kauf entscheiden, also warum sollten Sie es nicht tun?

Es ist wahr, dass Sie vielleicht nicht in der Nähe eines großen Medienzentrums mit vielen Pro-Audio-Händlern wohnen, und selbst wenn Sie das tun, haben Sie vielleicht keine Beziehung zu einem, das Ihnen eine persönliche Demo in Ihrem eigenen Studio beschert.

Das sollte dich aber nicht davon abhalten, zuzuhören. Machen Sie die Reise zu Ihrem lokalen Pro-Audio- oder Musikgeschäft und verbringen Sie einige Zeit mit dem Hören.

Hierauf sollten Sie achten, wenn Sie einen Monitor bewerten:

  • Auf eine gleichmäßige Frequenzbalance achten – Überprüfen Sie, ob Frequenzen übertrieben oder abgeschwächt sind, während Sie ein Musikstück hören, mit dem Sie sehr vertraut sind. Hören Sie besonders auf den mittleren Frequenzbereich (normalerweise etwa 1,5 bis 2,5 kHz), dann auf Becken im oberen Bereich, Gesang und Gitarren im mittleren Bereich und Bass und Kickdrum im unteren Bereich.
  • Hören Sie die Frequenzbalance bei verschiedenen Pegeln – Die Lautsprecher sollten bei jedem Pegel, von leise bis laut, die gleiche Frequenzbalance haben.
  • Stellen Sie sicher, dass die Lautsprecher laut genug sind, ohne zu verzerren – stellen Sie sicher, dass es genügend sauberes Niveau für Ihre Bedürfnisse gibt. Viele Aktivmonitore verfügen über eingebaute Limiter, die verhindern, dass sich der Lautsprecher oder Verstärker verzerrt, aber das verhindert auch, dass das System so laut wird, wie Sie es brauchen.

Achten Sie darauf, sie bei verschiedenen Lautstärken anzuhören, um festzustellen, ob sie laut genug für Ihre Bedürfnisse sind, ob sie sich verzerren oder ob sich ihre Klangeigenschaften bei verschiedenen Lautstärken drastisch ändern.

Kaufen Sie vor allem keine Lautsprecher, ohne sie zu hören, denn es ist schwierig für sie, Ihren Erwartungen gerecht zu werden, wenn Sie sie nicht zuerst gehört haben. Tatsächlich ist es keine gute Idee, einen Satz Lautsprecher zu kaufen, es sei denn, Sie sind wirklich in sie verliebt. Sie müssen sich diese Monitore viele Stunden lang anhören, damit Ihnen das, was Sie hören, genauso gut gefällt.

3) Hören Sie mit Quellmaterial, das Sie sehr gut kennen.

Die einzige Möglichkeit, einen Monitor zu beurteilen, besteht darin, sich Material anzuhören, mit dem Sie sehr vertraut sind und das Sie in vielen verschiedenen Umgebungen gehört haben. Dies gibt Ihnen den notwendigen Anhaltspunkt, den Sie benötigen, um angemessen zu beurteilen, was Sie hören.

Sie können etwas verwenden, das Sie selbst aufgenommen haben, das Sie in- und auswendig kennen, oder eine Lieblings-CD, die Ihrer Meinung nach gut aufgenommen ist. Halten Sie sich einfach vom kritischen Hören mit MP3’s fern; je höher die Qualität Ihrer Wiedergabequelle, desto besser. Eine hochwertige 24-Bit-Quelle wie von einem persönlichen digitalen Rekorder ist großartig, weil sie Ihnen eine bessere Vorstellung vom Frequenzgang des Systems vermittelt.

Wenn die Monitore, die Sie vorsprechen, nicht mit Strom versorgt werden, sollten Sie vielleicht Ihren eigenen Verstärker zum Vorsprechen mitbringen, da die Verstärker-Lautsprecherkombination eine empfindliche ist.

Ein Lautsprecher hat eine viel größere Abhängigkeit von der Stromquelle, als die meisten von uns glauben, und viele Ingenieure suchen nach dem perfekten Verstärker, fast so lang wie nach dem perfekten Monitor. Glücklicherweise ist das heutzutage kein Problem mehr, da die meisten hochwertigen Monitore über eingebaute Verstärker verfügen, die vom Hersteller perfekt auf die Lautsprecher abgestimmt sind.

Allerdings können Sie sich leicht an fast jeden Lautsprecher gewöhnen, wenn Sie ihn ausreichend nutzen und seine Stärken und Schwächen in Ihrem Raum kennenlernen. Es hilft auch, einen Referenzpunkt zu haben, mit dem Sie den Sound vergleichen können, wie z.B. Ihr Auto oder eine bestimmte Boombox, und dann Ihre Mixe so einzustellen, dass sie funktionieren, wenn Sie sie dort abspielen.“